Landratsamt Bad Tölz-WolfratshausenKÜNSTLERPORTALLEITPORTALARCHIVPORTAL
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_09

23.12.1416
Bürger von Wolfratshausen haben eine Frühmesse gestiftet

Zur Unterstützung ihres Unternehmens erhalten sie von Herzog Ernst (1397–1438) die Erlaubnis, jährlich zwei Flöße zu stellen, eines am Tag nach St. Ulrich und eines am Montag nach Kirchtag. Diese Flöße sollen ausschließlich in Wolfratshausen mit Personen und Gütern beladen werden und als erste von hier abfahren – München, 23.12.1416 

 

Übertragung des Originals (in einigen Fällen ist "v" als "u" und "u" als "f" zu lesen)  

 

Von gotes genaden Wir Ernst Pfaltzgraf bey Rein vnd Hertzog In Beyrn etc. Bechennnen offenleich mit dem brief Als vnser lieb getrew die burger gemainleich vnsers margts zu wolfertzhawsen ein fruemess zestifften angeuangen haben, das die selb mezz vnd gotzdienst fürgang gebenn vnd nach irem gueten fürsatz desterpas gehalten vnd volbracht müg werden, haben wir In die besunder genad vnd füdrung getan vnd In auch gunnet vnd erlawbet, In kraft des briefs, das sy all Jar Järlich zwen flözz stellen sullen, den ainen das nächsten tags nach sand Vlreichs tag, vnd den andern des nächsten Montags nach Irem Kirchtag, die sullen dann daselbs zu wolfertzhawsen vor mänckleich vnd nindert Anderswo geuasset vnd geladen werden, es sey mit lawten oder mit guet vnd sol auch yeder flos zue yegleich zeit, des ersten vnd vor allen andern flössen aus gen, vnd der selb lon der da von wirdet vnd geullet, sol nur zue der Egenanten frümezz vnd nyndert anderhalb kömen vnd geben werden, allen gelawbigen selen ze hilff vnd zetrost vnd darauf schaffen wir mit allen vnsern Ambplawten Pflegern vnd Richtern zue Wolfertzhawsen wie die genant sind die wir yetzo haben oder fürbas gebinnen Ernstleich vnd vestichlaich bey vnsern hulden vnd genaden, das ir sy bey den vorgeschriben genaden schirmet haltet vnd baleiben lasset vnd ob In yemant yrrung oder unbäll dar Innen tun welt, das ir In des dann vorsait vnd nicht gestatt In chainer weis, das ist gäntzleich vnser will vnd maynung Des zue vrkund geben wir den brief mit vnserm Insigel versigelten zu München an Eritag vor dem heiligen Weinachttag, do man zalt von kristi gepurt vierzehn hundert Jar vnd darnach In dem Sechzehenten Jare –

 

(Siegel beschädigt)

Zurück zur vorherigen Seite

 
Zur Webseite der Gemeinde Bad Heilbrunn Zur Webseite der Stadt Bad Tölz Zur Webseite der Gemeinde Benediktbeuern Zur Webseite der Gemeinde Bichl
 
Zur Webseite der Gemeinde Dietramszell Zur Webseite der Gemeinde Egling Zur Webseite der Gemeinde Eurasburg Zur Webseite der Gemeinde Gaissach
 
Zur Webseite der Stadt Geretsried Zur Webseite der Gemeinde Greiling Zur Webseite der Gemeinde Icking Zur Webseite der Gemeinde Jachenau
 
Zur Webseite der Gemeinde Kochel am See Zur Webseite der Gemeinde Königsdorf Zur Webseite der Gemeinde Lenggries Zur Webseite der Gemeinde Münsing
 
Zur Webseite der Gemeinde Reichersbeuern Zur Webseite der Gemeinde Sachsenkam Zur Webseite der Gemeinde Schlehdorf Zur Webseite der Gemeinde Wackersberg
 
  Zur Webseite der Stadt Wolfratshausen